DistAIX


Skalierbare Simulation cyberphysikalischer Energieverteilsysteme

DistAIX

DistAIX (Distributed Agent-based SImulation of CompleX Power Systems) ist ein Simulator für cyberphysiche Stromverteilungssysteme, welche Hochleistungscomputing-Techniken verwenden um die Simulation zu skalieren. Ein agentbasierter Modellierungs- und Simulationsansatz wird angewandt um das Verhalten elektrischer Systeme sowie verteilter Kontrollprozesse und Entscheidungstreffprozesse zu modellieren. Kommunikation zwischen Teilnehmern des Systems (Agenten) ist ebenfalls modelliert und simuliert.

DistAIX benutzt das Framework RepastHPC als Basis für skalierbarte agentbasierte Modellierung und Simulation basierend auf dem Message Passing Interface (MPI). Es benutzt Cassandra, PostgreSQL und Google Protocol Buffers für ein skalierbares Management von Simulationsergebnissen. Eine Integration mit VILLASnode als Gateway(s) zu anderen Anwendungen ist ebenfalls verfügbar. Szenariodateien im Common Information Model Format (CIM) können mithilfe von CIMverter in das Szenarioformat von DistAIX konvertiert werden.

Der Quellcode und die Dokumentation können über GitLab der RWTH Aachen abgerufen werden: https://git.rwth-aachen.de/acs/public/simulation/DistAIXFramework/distaix

DistAIX Dokumentation:

DistAIX Szenariogenerator

Der DistAIX Szenariogenerator ist ein Python Tool um Szenarios im Format des DistAIX Simulators zu generieren. Das Tool ist in der Lage komplett neue elektrische Netze / Szenarien zu erstellen, sowie basierend auf bestehenden Netzen. Benutzerdefinierte Topologien (Netzwerke von Slack/Trafos/Knoten) können erstellt und zusammengestellt werden mit verschiedenen Typen von Verbrauchern und Produzenten (Last/CHP/EV/Wind…).

Der Quellcode und die Dokumentation können hier abgerufen werden: https://git.rwth-aachen.de/acs/public/simulation/DistAIXFramework/scenariogenerator

DistAIXweb

DistAIXweb ist eine Webanwendung, welche Erkunden, Visualiserung und Downloaden von DistAIX Simulationsergebnissen, gespeichert in einer Database, ermöglicht. Sie besteht aus einem Frontend und einem Backend Teil. Das Backend liefert ein REST-Style Interface mit Methoden die Metadaten anzuzeigen und die Ergebnisse zu erhalten, was im Frontend verwendet wird, um einen einfachen Weg zu bieten auf die Simulationsergebnisse zuzugreifen. Die Backend Serveranwendung startet den Frontend Server automatisch.

Der Quellcode und die Dokumentation können hier abgerufen werden: https://git.rwth-aachen.de/acs/public/simulation/DistAIXFramework/distaixweb

Publikationen

Wir bitten freundlich, dass alle akademischen Publikationen, welche Komponenten von DistAIX oder assoziierten Software verwenden, mindestens eines der folgenden Paper zitieren:

  • S. Kolen, T. Isermann, S. Dähling and A. Monti, “Swarm behavior for distribution grid control,” 2017 IEEE PES Innovative Smart Grid Technologies Conference Europe (ISGT-Europe), Torino, 2017, pp. 1-6, DOI: 10.1109/ISGTEurope.2017.8260160
  • S. Kolen, S. Dähling, T. Isermann, and A. Monti, “Enabling the Analysis of Emergent Behavior in Future Electrical Distribution Systems Using Agent-Based Modeling and Simulation,” Complexity, vol. 2018, Article ID 3469325, 16 pages, 2018, DOI: 10.1155/2018/3469325
  • S. Dähling, S. Kolen, and A. Monti, “Swarm-based automation of electrical power distribution and transmission system support”, IET Cyber-Physical Systems: Theory and Applications, Volume: 3, Issue: 4, pp. 212-223, 2018, DOI: 10.1049/iet-cps.2018.5001

2019, Institute for Automation of Complex Power Systems, EONERC

Lizensierung

GPLv3 logo

DistAIX und jegliche assoziierte Software ist als Open Source Software unter der GPLv3 Lizenz veröffentlicht, sofern nicht anders darauf hingewiesen wird.

Weitere Lizensierungsmöglichkeiten sind auf Anfrage verfügbar. Bitte kontaktieren Sie dazu Prof. Antonello Monti für weitere Details.

Kontakt

Für weitere Informationen über DistAIX und damit assoziierte Softwareprojekte kontaktieren Sie bitte:

EONERC ACS Logo

Institute for Automation of Complex Power Systems (ACS) EON Energy Research Center (EONERC) RWTH University Aachen, Germany